Zurück zur Projektübersicht

 

Breitbandprojekt Main-Kinzig-Kreis

Projektbeschreibung

Nach einer europaweiten Ausschreibung für die Errichtung des Breitbandnetzes im Main-Kinzig-Kreis erhielt die Klenk & Sohn GmbH für das Los 7 (Schöneck und Nidderau) den Zuschlag. Die Klenk & Sohn GmbH ist für die Errichtung und die Dokumentation des passiven Netzes verantwortlich. Durch die Möglichkeit alle notwendigen Gewerke im eigenen Hause zu nutzen, können Synergieeffekte bei der Durchführung dieses Projektes genutzt werden.

Auftraggeber:

Breitband Main-Kinzig GmbH

Projektumfang

Geographischer Betriebsumfang:

Schöneck (ca. 68km2)

Einwohner:

31.892 (Stand 31.12.2011)

Haushalte:

14.760

Realisierungszeitraum:

2013-2015

Inbetriebnahme:

ab Ende 2013

Verwendete Techniken

Spezifikation der Leerrohre:

PE-HD 50x4,6 mm

Spezifikation der Glasfaserkabel:

A-DQ(ZN)2Y XXx12 E9/125

Realisierte Bandbreiten

Privatkunden:

bis zu 50Mb/s

Gewerbekunden:

bis zu 50Mb/s